Mein Selbstwert – eine veränderbare Größe?!

Zum Umgang mit der Selbst – be –wertung

Sich selbst gut und wertvoll zu finden – vielen fällt dies schwer. Dabei deckt sich diese abwertende Innenansicht selten mit der Meinung von Partnern, Freunden oder Kollegen.

Warum stellen Menschen immer wieder „ihr Licht unter den Scheffel“ und schrauben die eigenen Ansprüche an sich in unerreichbare Höhen? Aufschieberitis oder Ausbrennen sind oft leidvolle Folgen, die wiederum Anlass zur eigenen Selbstentwertung geben.

Um aus diesem destruktiven Selbstwertkreislauf aussteigen zu können, wollen wir den Fragen nachgehen, wie Selbstwert, Selbstakzeptanz und Selbstvertrauen miteinander in Beziehung stehen und wieso eigentlich wir selbst unser größter Kritiker sind.

Die gute Nachricht: Der Selbstwert ist eine veränderbare Größe, und so werden neben dem theoretischen Hintergrund auch ganz praktische Anregungen gegeben, was jede/ jeder tun kann, um sein „Selbst“ zu stärken.

Colorway Wordpress Theme by InkThemes.com